Amts- und Rchtshilfeverfahren

Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Verwaltungs- und Justizbehörden hat in den letzten Jahren sehr zugenommen. Besondere Bedeutung kommt dabei der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in Steuerfragen zu. Die Finanzbehörden eines Staates können über die Amtshilfe durch ausländische Finanzbehörden zu Informationen kommen und mithilfe dieser Informationen ein inländisches Verfahren in Bezug auf die Festsetzung der Steuer vorantreiben. Ein Beteiligter hinsichtlich dessen die Amtshilfeanfrage erfolgt, hat stets die Möglichkeit sich dem Amtshilfeverfahren als Partei anzuschliessen. Ihm steht das Recht auf Akteneinsicht zu und kann er sich gegen die Ausfolgung von Dokumenten aussprechen oder deren Schwärzung verlangen sowie gegen die sog. Endverfügung, im Rahmen von der liechtensteinischen Steuerbehörde über die Ausfolgung von Dokumenten ins Ausland entschieden wird, Beschwerde an den Verwaltungsgerichtshof und allenfalls Individualbeschwerde an den Staatsgerichtshof erheben.

 

 

Als unabhängige Rechtsanwältin in Liechtenstein ohne Verwaltungsratsmandate biete ich Ihnen im Rahmen eines Amts- oder Rechtshilfeverfahrens eine optimale Betreuung und Vertretung.